Inhaltsverzeichnis

"Wir stehen wir vor einem Zeitalter der Angst"

Das sagt der Historiker Fritz Stern. Er sagt dunkle Zeiten voraus „Trump ist das beste Beispiel für die Verdummung des Landes“

Siegener Tafel

Siegener Tafel am Rande ihrer Kräfte - Immer mehr Bedürftige. Die Siegener Tafel steht vor großen Herausforderungen. Woche für Woche nehmen immer mehr Menschen die Hilfe der Organisation in Anspruch. Die Tafel ist am Rande ihrer Kräfte. Rund 5000 Menschen pro Woche kommen zu der Ausgabe in der Bismarckstraße in Siegen. Darunter seien immer mehr alte Menschen, aber auch Flüchtlinge. „Im Moment kommen circa 15 Flüchtlinge pro Woche, darunter auch große Familien“, sagt Tafel-Pressesprecherin Sybille Klein. 80 Tonnen Lebenmittel pro Woche80 Tonnen Lebensmittel verteilt die Tafel pro Woche. Die Helfer müssen eine „wahnsinnige Logistik“ stemmen, so Klein. Sie vergleicht die Organisation mit einem „mittelständischen Unternehmen.“ 114 Ehrenamtliche engagieren sich, 60 Männer sammeln Lebensmittel. Vier Mitarbeiter sind auf 400-Euro Basis angestellt. Ein Mitarbeiter ist hauptberuflich bei der Hilfsorganisation tätig, organisiert die Abholung, den Transport und die Verteilung.

Quelle: WAZ.de - http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-siegen-kreuztal-netphen-hilchenbach-und-freudenberg/siegener-tafel-am-rande-ihrer-kraefte-immer-mehr-beduerftige-id10989182.html#plx1366323446 16.08.2015


Windkraftanlagen...so nicht!

2.02.2016 230m hohe Windkraftanlagen auf der Kalteiche. „Warum sollen diese neuen, zu Gunsten von Investoren geänderten Pläne heimlich, still und leise beschlossen werden? Hat man Angst, diese für uns Bürger katastrophalen Planänderungen in einer Bürgerinformation vorzustellen?“ mehr zum Vorgehen einer gewählten Gemeindevertretung


28.10.2015 Windkraftwerke auf dem Bautenberg! 24 Windkraftwerke bei Wilden – Gilsbach – Wahlbach – Wiederstein sollen möglich sein. (Grafik: Bertold Daub). Die Gemeinden Burbach und Neunkirchen planen Zonen für einen riesigen Windpark. Zusammen bis zu 24 Windkraftwerke wären dort möglich, davon allein etwa 13 nahe Wilden. Zu diesem Ergebnis kommt Bertold Daub nach Auswertung der veröffentlichten Pläne. Auf dem Bautenberg (513 m üNN) und dem direkt angrenzenden Walkersdorfer Berg in der Gilsbacher Gemarkung sollen schon bald 5 Anlagen von 200 m Höhe und mit 60 m langen Rotoren gebaut werden. Auf der Neunkirchener Seite gibt es ebenfalls aktuelle Planungen für 5 Windkraftwerke auf dem Bautenberg, dem Schelenberg und dem Spitzenberg. Unvorstellbar! - offensichtlich nicht.

230 m hohe Windkraftanlagen auf der Kalteiche. „Warum sollen diese neuen, zu Gunsten von Investoren geänderten Pläne heimlich, still und leise beschlossen werden? Hat man Angst, diese für uns Bürger katastrophalen Planänderungen in einer Bürgerinformation vorzustellen?“ Zwei Artikel zum Vorgehen einer demokratisch gewählten Gemeindeverwaltung


Keine Windkraftanlagen im Weisstal

... weitere Informationen

Volksverdummung - Täuschung der Bevölkerung - Warum gab es keinen Aufschrei der Windlobby?



Politik vor Ort

Bildungspolitik

Kritische Kollegen unerwünscht

Sechs Jahre nach Schließung des Medienzentrums sind in der Schulpolitik des Kreises Siegen-Wittgenstein und der Bezirksregierung parallelen erkennbar: „Eine Schuldiskussion in Deutschland ist erst gar nicht mehr möglich. Wer sich nicht dem Mainstream der regierenden Bildungspolitiker beugt, der wird gnadenlos, …dienstliche Ordnungsmaßnahmen angedroht, ein Maulkorb verpasst mit dem Totschlagsargument der Verletzung des Loyalitätsprinzips“. …

„Öffentlich oder auch dienstlich beschweren dürfen sich Lehrer nicht, dann trifft sie der Bann der Loyalitätsverletzung. Kritische Kollegien sind unerwünscht“. …

Die Handicaps der Strukturen -Inklusion trifft Arbeitswelt Totale Verschulung

Bezirksregierung verbietet Tag der offenen Tür an der Realschule Neunkirchen

Maulkorb verpasst mit dem Totschlagsargument der Verletzung des Loyalitätsprinzips.



Grundschule Niederdielfen / Wilnsdorf

"....24 Schüler sah der Schulentwicklungsplan in Niederdielfen vor, tatsächlich werden es 35 i-Männchen sein". ...dabei sieht der Lehrplan im zweiten Schuljahr den sicheren Umgang im Zahlenbereich bis 100 vor.

Grundschüler geopfert -Gemeinde Wilnsdorf verbietet der Dielfer Grundschule zwei Klassen zu bilden.

Schulschließung im Ort - Wie viel ist uns die Bildung unserer Kinder ortsnah Wert? "...Wenn die zuständigen Politiker und Verantwortlichen das Rückgrat und die Größe besitzen, ihre Fehlentscheidung, ..."


Breuer schließt Medienzentrum

Landrat schließt Medienzentrum des Kreises Siegen-Wittgenstein / Sind Wisente wichtiger als eine Medienbildung für Schülerinnen und Schüler der Region? „… da sind noch einige andere Fragen nach der Kompetenz , der Weitsichtigkeit oder des Grundes dieser jetzigen Entscheidung (Herbst 2013?) der Entscheidungsträger angebracht.“ Schließung des Medienzentrums Kreis Siegen-Wittgenstein

Schülerticket erhöht Mobilität als „Verkaufsargument“ oder stille Subventionierung des ÖPNV in Siegen Wittgenstein

Landrat Breuer vor Ort "Bajazzo der Politbühne"

Landrat Breuer außerhäusig "Wann sieht man Herrn Breuer mit Gummistiefeln in der Sieg waten?"

„…vielmehr gehe es Breuer um „Befehl und Gehorsam“…„ "Wir haben doch im Kreistag nicht Ludwig IV"

Offene Fragen zum Bahnhof Siegen Ist der Landrat befugt privaten Geschäftsleuten mit Steuermitteln unter die Arme zu greifen?

Inklusion-Merkwürdig, wieder etwas nicht verstanden?


Presse - Berichterstattung

Beiden Zeitungen lag der gleiche Pressetext des Heimatvereins Niederdielfen vor. Lesen Sie selbst die Informationen der Überparteilischen Zeitung für Siegerland, Wittgenstein und Nachbargebiete und der Westfälischen Rundschau. Leserbrief: “… in Ihrer Berichterstattung fehlt mir ein wesentlicher Aspekt - Die Gebührengestaltung der Gemeinde Wilnsdorf - die von vielen Besuchern der Ausstellung kontrovers diskutiert wurde. Ehrenamt in Wilnsdorf unerwünscht Arbeiten die eigentlich von der Gemeinde Wilnsdorf zu leisten sind, wie z.B. „Pflege des Ortsbildes“, werden von ehrenamtlichen Helfern des Heimatvereins Niederdielfen übernommen. Sie arbeiten jede Woche mehrere Stunden unentgeltlich.
Wenn der Heimatverein einmal im Jahr eine Hobby-Sammler-Ausstellung organisiert, muss er 670,00 Euro für die Miete der Turn- und Mehrzweckhalle an die Gemeinde Wilnsdorf zahlen. Die Gemeinde Wilnsdorf behindert durch ihre Gebührenregelung die ehrenamtliche Arbeit aller Vereine. Unwissenheit oder Absicht? „Wer solche Beschlüsse fasst, tritt die ehrenamtliche kulturelle Arbeit der Vereine mit Füßen“, mit dieser Meinung steht der Vorsitzende des Heimatvereins Klaus Schneider nicht alleine da.“ Der Leserbrief in der Siegener Zeitung wurde abgedruckt. Herzlichen Dank!

Fukushima, auch bei uns? TTIP

Wie steht es um die Glaubwürdigkeit von Politikern?

Täuschen, tricksen, drohen - die Fukushima Lüge ZDF zoom Drei Jahre sind vergangen seitdem in Fukushima vier Reaktorgebäude explodierten. Und immer wieder kommt es zu schweren Zwischenfällen. Autor Johannes Hano und sein Team fragen: Anlass zur Sorge?

Vordergründig könnten sich jetzt Windkraftanlagen-Befürworter die Hände reiben und dies als Bestätigung für den weiteren Ausbau der WKA ansehen. Da wo es „SINN“ macht und niemand beeinträchtigt, kann niemand etwas gegen WKA´s haben. Hier geht es jedoch u.a. darum „Wer hat ein Interesse die WKA´s im Siegerland durchzusetzen?“ Wie wird das in Szene gesetzt und gibt es Parallelen politischen Handelns?

Genmais-Enthaltung - Der Genmais 1507 steht vor der Zulassung in der EU - obwohl die Mehrzahl der Mitgliedstaaten dagegen ist.

Freihandelsabkommen mit den USA - Das braucht kein Mensch.


Fracking

Korbacher Resolution: Ein sofortiges ausnahmsloses Verbot sämtlicher Formen von Fracking bei der Erforschung, Aufsuchung und Gewinnung fossiler Energieträger. Dies ist unabhängig davon, ob die Rissbildung mit oder ohne den Einsatz giftiger Chemikalien, hydraulisch oder andersartig erzeugt wird.

Korbacher Resolution Weblinks Gegen Gasbohren... Die Initiativen


Türkei oder anderswo

Wahlkampf in der Türkei: Erdogan soll Sex-Video in Auftrag gegeben haben.

"Wenn es nötig ist, kann ich vier Männer nach Syrien schicken und acht Raketen auf die Türkei abfeuern lassen, um einen Kriegsgrund zu schaffen. ..."


Home