Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


grubenlampen:elektro-lampen

Elektro - Lampen

In Paris stellt 1891 Donato Tommasi seine “Konstruktion einer elektrischen Sicherheitslampe” vor. Mit der Verbesserung der Glühlampe durch einen gedrehten Daht (Drahtwendel) und die stetige Erweiterung der Akkuleistung wurden die elektrischen Akkulampen für den Bergbau interessant.

Nach mehreren Grubenunglücken in den 1920iger Jahren wurden elektrische Akkulampen (Pottlampen) in allen Schlagwettergruben (z.B. im Ruhrgebiet) eingeführt. Blitzer benutzten die Steiger. Kopflampen setzten sich ab 1950 als Geleucht durch.


Akku-Lampen-Wartung P.S. Die Pottlampen mit Kali-Lauge gefüllt. Vor 1910 / 1920 mit Saure! (!kleine, schwere Lampen!) Siehe Pflegeanleitung, Sicherheitsvorschriften und nicht zu viel Lauge und destilliertes Wasser einfüllen!


home


IN BEARBEITUNG !

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
grubenlampen/elektro-lampen.txt · Zuletzt geändert: 2018/01/24 14:49 von heupel