Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


grubenlampen:karbidlampen:mittiger_schraubverschluss_champignon

Mittiger Schraubverschluss TYP Champignon-Lampe

Charles Ferron

Acétos de champignonnistes

Diese Lampe hat zwar ein ARRAS - Schild, wurde vielleicht auch von ARRAS verkauft, die Wasserspindel deutet allerdings auf Ch. FERRON - (La Française) als Hersteller hin. Das Bild mit den Wasserspindeln zeigt von links nach rechts die Hersteller: Charles Ferron, John Lorton und Beaudoin & Trilles. Typisch für „Champignon-Lampen“ ist der ca. 30 cm lange Holzgriff zum Tragen.


J. Lorton & Co.- Bordeaux

Acétos de champignonnistes Diese unbenutzte Lampe stammt aus der Cave Champignonnière des Roches - Ville Souterraine an der Cher.

Leichte Messinglampen sind von JL (J. Lorton) und Beaudoin & Triller in Bordeaux fast baugleich hergestellt worden. Die Wasserspindelschraube und der Wassertankdeckel haben eine geringe Abweichung im Gewindegang. Da mir die Wasserspindelschraube von Beaudin & Triller bekannt ist, denke ich, ist dieser Hersteller, Lorton.


Beaudoin & Trilles

Beaudoin & Trilles (Lampe Idéale) Bordeaux.


Fabrique Liègeoise

Im Katalog der Firma S.E.M.O.I. (Société anonyme d' Eclairage des Mines et d'Outillage Industriel) befindet sich die Abbildung der „Lampe de Champignonniste“ Nr. 1031. Sie hat einen Zentral-Brenner (feu central) während die abgebildete Lampe einen schräg angesetzten Brenner hat (feu lateral). Gut zu erkennen die Herstellermarke F L .


BUTIN Modele B

Lampen mit einer Aufhängung wurden zu Wartungsarbeiten bei der Eisenbahn (S.N.C.F.) und Post (P.T.T.) verwendet. Vielleicht auch in Abwässerkanälen. Modelle in Messing wurde meist in Haushalten verwendet.

BUTIN Modele F

Vergleich

Informationen Lamp TYP Champignon

Les champignonnistes utilisaient principalement des lampes à pétrole ou à essence et des lampes à acéthylène. Celles-ci possèdent un manche en bois, ce qui leur permettait une manipulation aisée et de pouvoir en plus de les fixer dans des trous créés à cet effet dans la paroi. Plus tard, elles seront remplacées par des lampes de mineurs fonctionnant à l'électricité. Les batteries alimentant les lampes sont rechargées la nuit. C'est encore le cas aujourd'hui. Quelques champignonnières possèdent l'éclairage directement dans les galeries. C'est bien sûr le cas pour les rares champignonnières cultivant des champignons ayant besoin de lumière, (ce qui n'est pas le cas du champignon de Paris), mais aussi pour certaines, par commodité, surtout si le chauffage est assuré par des convecteurs eux aussi électriques.

Quelle: http://troglos.free.fr/dossiers_val_de_loire/dossier_vdl_carriere_champi/chapitre_6/dossier.html


ODELIN

Katalog von 1923 - 1924, Seite 16


Neben diesen aufgeführten Herstellern gibt es noch weitere, so z.B. Labrousse&Cie (Albi -Tarn-) mit der Lampe Aurora G.L. . Wenn sie Informationen oder Bilder haben, bitte ich zum Zusendung. Vielen Dank! karl-heupel@gmx.de


http://troglos.free.fr/00-00-00_accueil.html

http://isaberrytourisme.fr

http://tchorski.morkitu.org/3/lovagny-01.htm

Schraubverschluss

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
grubenlampen/karbidlampen/mittiger_schraubverschluss_champignon.txt · Zuletzt geändert: 2014/11/16 12:28 von heupel